Defne ist 17 Jahre alt und besucht das Harksheide Gymnasium. Sie hat bei uns ein 2-wöchiges Schülerpraktikum absolviert und unsere Agentur genauer kennengelernt. 
Denn eines wollte sie definitiv wissen: Welche Bereiche betreut ihr? Welche Aufgaben hat jeder einzelne von euch? Und welche sozialen Kanäle bespielt ihr für eure Kunden?

Defne ist selbst auch eine Social Media-Expertin und hat für euch ihre ganz eigene Snapchat-Erfahrung in einem kleinen Beitrag zusammengefasst. Los geht’s!

Jeder von euch kennt doch Snapchat, oder?

Die Online-Plattform ermöglicht es, Fotos und andere Medien, die nur einige Sekunden sichtbar sind und sich dann selbst „zerstören“, an Freunde zu versenden. Dazu gibt es noch die sogenanntes „Storys“. Storys sind Abfolgen von Snaps, die verschiedene Sachen zeigen die du aufnimmst. Die Snaps erscheinen in chronologischer Reihenfolge. Diese sind dann für 24 Stunden für eure Freunde sichtbar.

Meine Freunde und Ich lieben Snapchat! Es ist einfach zu bedienen und bringt dazu noch Spaß. In der Schule ist diese Nutzung natürlich auch nicht weg zu denken. Jeden Tag beobachte ich, dass meine Mitschüler, inklusive mir, Dinge von den unwichtigsten Sachen posten. Dazu gibt es auch die unterschiedlichsten Nutzer.

TYP 1: DER FOODIE

Das ist derjenige, der wirklich alles was er isst oder trinkt postet. Sei es sein Brötchen, sein Getränk, oder einfaches Gemüse.

TYP 2: DER SELFIE-KÖNIG

Das ist derjenige, der sich hinter dem Vorhang versteckt, um tausende Bilder von sich zu machen, um in jedem Fall ein gutes Foto zu bekommen.

TYP 3: DER HEIMLICHE SNAPPER

Dann gibt es natürlich immer einen, dem langweilig ist und meint andere fotografieren zu müssen und „lustige“ Filter rüber zu setzen, wie einen Hunde- oder Toastfilter, oder auch einfach nur bizarre Sachen dazu malt.

Das ist ab und zu wirklich nervig. ;D

SNAPCHAT-GRUPPEN:

Meine Klasse und ich haben eine Gruppe auf Snapchat. Wir sind alle ziemlich verrückt im Kopf, aus diesem Grund entstehen auch immer ziemlich lustige Snaps. Wir versuchen immer die lustigsten Momente einzufangen und es mit unseren Freunden zu teilen. Sobald irgendwas Witziges passiert oder jemand etwas macht, was in Erinnerung bleiben sollte, zückt jeder sein Handy, um es mit Snapchat aufzunehmen.

Im Großen und Ganzen, ist Snapchat eine gute Möglichkeit sich die Zeit zu vertreiben und ist meiner Meinung nach, eines der besten Online-Plattform die es gibt.

Hier sind einige Snaps, die während meines Praktikums entstanden sind:

Ich hatte auf jeden Fall eine aufregende und tolle Zeit. Die Mitarbeiter haben sich immer für mich Zeit genommen und mir ein tolles Bild ihres Unternehmens gemacht. Insgesamt war das eine lustige Truppe, die einem Spaß bei der Arbeit bereitet hat.